if elseif else

Die Basis von Abläufen in Rechnern sind neben mathematischen Funktionen, Abläufe die nur bei Erfüllung einer Bedingung ausgeführt werden. Diese werden Kontrollstrukturen genannt. Die Basis hiervon bildet die if-Konstrukte.

if($Bedingung == true) { echo „Die Bedingung ist erfüllt.“; }

In der nächsten Stufe wird das if-Konstrukt um die allumfassende Alternative erweitert. Hierbei handelt es sich um den Else-Zweig.

if($Bedingung == true) { echo „Die Bedingung ist erfüllt.“; }

else { echo „Die Bedingung ist nicht erfüllt.“; }

Im letzten Schritt werden die Elseif-Zweige eingeführt. Dies machen allerdings nur bei drei oder mehr möglichen Werten der Bedingung sinn.

if($Bedingung == 1) { echo „Die if-Bedingung ist erfüllt.“; }

elseif($Bedingung == 2) { echo „Die erste elseif-Bedingung ist erfüllt.“; }

elseif($Bedingung == 3) { echo „Die zweite elseif-Bedingung ist erfüllt.“; }

else { echo „Keine Bedingung ist erfüllt. Hier die Alternative“; }

Bei der Entwicklung von Software sollte man unabhängig von der Programmiersprache mindestens die allumfassende Alternative verwenden um einen Definierten Zustand zu erhalten.